Impfungen bei Jugendlichen

Grundsätzlich gilt: Alle Impfungen für Säuglinge und Klein/Schulkinder müssen bei Jugendlichen nachgeholt oder aufgefrischt werden, wenn sie noch nicht erfolgt sind.

Impfung Dr. Simon

Besondere Bedeutung haben als Nachholimpfungen:

Windpockenimpfung

Wer: Alle Jugendlichen, die erst ein Mal oder noch gar nicht geimpft wurden
Wann: Jederzeit
Durchführung:           1. Impfung (in den Oberarm)
2. Impfung 1 bis 2 Monate später
Verträglichkeit: gelegentlich Schmerzen im Oberarm, manchmal Bläschen an der Impfstelle, sonst sehr gut verträglich


Diphtherie-Tetanus- Kinderlähmung-Keuchhustenimpfung

Wer: Jeder 
Wann: 5 bzw. 10 Jahre nach der letzten Impfung
Durchführung:  Impfung (in den Oberarm)
Verträglichkeit: manchmal Schmerzen und Schwellung im Oberarm, selten Fieber, sonst sehr gut verträglich


HPV-Impfung - Impfung gegen Gebärmutterhals-Krebs

Wer: Mädchen
Wann: Ab dem 9. Geburtstag
Durchführung:  1. Impfung (in den Oberarm)
2. Impfung  6 Monate später
ggf. 3. Impfung zwischen 1. und 2. Impfung bei Impfung > 13 Jahren bzw. > 14 Jahren (je nach Impfstoff)
Verträglichkeit: gelegentlich Schmerzen am Oberarm


Hepatitis B-Impfung - Impfung gegen Leberentzündung

Wer: Jugendliche
Wann: Jederzeit (bis zum 18. Lebensjahr werden die Kosten von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen
Durchführung:  1. Impfung (in den Oberarm)
2. Impfung  4 Wochen später
3. Impfung 6 Monate nach der 2. Impfung
Verträglichkeit: gelegentlich Schmerzen im Oberarm, sonst sehr gut verträglich


Masern-Mumps-Rötelnimpfung

Wer: Alle Jugendlichen, die gar nicht oder nur ein Mal geimpft wurden
Wann: Jederzeit:
Durchführung:  1. Impfung (in den Oberarm)
2. Impfung 1 bis 2 Monate später
Verträglichkeit: gelegentlich Schmerzen im Oberarm, etwa 8 bis 10 Tage nach der Impfung kann Fieber oder Ausschlag auftreten


Grundsätzlich gilt:

·
bei leichten Infekten kann geimpft werden

· „jede Impfung zählt“
wenn z.B. bereits eine oder mehrere Tetanusimpfungen durchgeführt wurden, muss nicht wieder von vorne begonnen werden  (gilt auch für die anderen Impfungen)

· spezielle Impfungen z.B. vor Auslandsaufenthalten bedürfen einer speziellen Beratung

 

 
 
impressum | mail | start